Gute Nachricht/schlechte Nachricht

Es waren einmal zwei Freunde, die hatten sich eine ganze Weile nicht mehr gesehen. Der eine fragte den anderen, wie es ihm gehe. Der antwortete, es gehe ihm nicht sehr gut, und seit sie einander zum letzten Mal gesehen, habe er geheiratet.
"Aber das ist doch eine gute Nachricht?"
"Nun, so gut auch wieder nicht, denn ich bin an einen Drachen geraten."
"Ja, das ist schlimm!"
"Na, so schlimm wiederum auch nicht, immerhin hat sie zweitausend Pfund mit in die Ehe gebracht."
"Ja, das ist doch großartig."
"Na ja, so großartig auch wieder nicht. Ich habe das Geld in Schafen angelegt, und die Tiere sind alle an einer Seuche gestorben."
"Schlimm, wirklich."
"Nun, so schlimm nun auch wieder nicht, die Häute haben mir mehr eingebracht, als ich für die Schafe gezahlt habe."
"Da hast du aber Glück gehabt."
"Nun, so viel Glück auch wieder nicht, denn ich hab das Geld in ein Haus gesteckt, und das Haus ist abgebrannt."
"Das ist wirklich schlimm."
"Na ja, so schlimm auch wieder nicht. Der Drache ist auch mit verbrannt."

Zurück zur Märchenstube Vorheriges Märchen

 Englische Übersetzung

 

Märchenstube Märchenkalender Märchenwettbewerb Janosch
Sagenhafte Links Märchenblog Buchtipp des Monats Diddl
Gedichte Märchenchat Linkliste Sandmännchen
Postkartenservice Schreibwerkstatt Newsletter Award
Poesiealbum Kids-Gewinnspiele Email Meine Gäste
Spielekiste Suchen Noch mehr...? Umfrage

Wenn du Fragen hast, klicke hier! Zum Seitenanfang
Zurück zur Startseite Email für die Märchenwelt Zum Gästebuch

© 2010 by step-4-step.de